Band

Oversense steht für einem außergewöhnlichen Sound aus eingängigen Melodien, fetten Gitarrenriffs, kraftvollen Drums und der Powerstimme von Frontmann Danny. Mal etwas für die Headbanger, mal mit bombastischem Orchester, mal als klassische Power-Ballade oder als schnelle Heavy-Metal-Nummer – Die Musik von Oversense lebt von Abwechslung und Einzigartigkeit.

Eins ist dabei aber sicher: Es rockt!

Im Jahr 2012 wurde Oversense als Studioprojekt von Danny Meyer und Patrick Lippert gegründet. Die ersten Songs wurden im Homestudio aufgenommen und in Zusammenarbeit mit Produzent Olaf Reitmeier im Gatestudio in Wolfsburg gemixt und gemastert.

Bald war klar: Diese Songs müssen auf die Bühne. Die fehlenden Bandmitglieder wurden ergänzt durch Freunde und frühere Mitmusiker und auch durch über soziale Netzwerke geknüpfte Kontakte. Im Jahr 2013 trat Oversense dann zum ersten Mal in voller Besetzung auf die Bühne. Als erstes Projekt wurden diese Aufnahmen fertiggestellt und in Eigenregie im Mai 2014 veröffentlicht. Die Band selbst kümmerte sich um Layout, Design und Pressung der ersten EP „Dreamcatcher“. Anfang 2015 stieß Lisa Geiß (ehemals Mitglied der Symphonic Metal Band „Arven“) als neue Bassistin zu der Band.

 

Zu den musikalischen Ein􀃸üssen von Oversense zählen Bands wie Edguy, Avantasia, Sonata Arctica, Iron Maiden, Metallica, Avenged Sevenfold uvm., woraus ein ganz eigener Stil entsteht, der sich zwischen Melodic-, Power-, Symphonic Metal und Rock bewegt.

Den nächsten Schritt der Bandkarriere, das Veröffentlichen eines Debüt-Albums, hat die junge Band bereits in Angriff genommen. Aktuell arbeiten die Musiker selbst􀃶nanziert in enger Zusammenarbeit mit Olaf Reitmeier und Miro Rodenberg aus dem Gatestudio Wolfsburg an ihrem vollprofessionell produzierten Debüt-Album, um dieses als fertiges Produkt den Labels der Szene zu präsentieren.